FAQs2018-07-10T14:32:54+00:00

Fahrschule Düring

Häufig gestellte Fragen
Welchen Fahrlehrer bekomme ich für die praktische Ausbildung?2018-07-10T12:18:18+00:00

Das kann sich der Fahrschüler selbst aussuchen. Der Fahrschüler bleibt bei ‘seinem’ Fahrlehrer vom Anfang bis zum Ende der praktischen Ausbildung. Auf Wunsch ist ein Wechsel während der Fahrausbildung natürlich möglich.

Wann kann ich mit der praktischen Ausbildung anfangen?2018-07-10T12:17:51+00:00

Es ist sinnvoll erst nach Abgabe des Antrages für das Verkehrsamt zu fahren. Der vollständige Antrag wird in der Fahrschule abgegeben.

Wo beginnen und enden die praktischen Fahrstunden?2018-07-10T12:17:24+00:00

Da wir eine Landfahrschule sind und es unseren Fahrschülern ermöglichen von Zuhause abgeholt und zurückgebracht zu werden, fahren wir am effektivsten für unsere Fahrschüler, wenn wir mit mehreren am Wohnort losfahren und soviel Zeit wie möglich am Prüfungsort für die Ausbildung nutzen.
Sollten Sie jedoch die Möglichkeit haben den Beginn und das Ende Ihrer Fahrstunde in den Prüfungsort Northeim oder Einbeck zu legen, sei es durch Schule oder Beruf, nutzten Sie diese Chance!
Lassen Sie Ihre Fahrstunde in der Stadt beginnen und/oder in der Stadt enden.
Wir holen Sie natürlich auch vom Bahnhof oder der Bushaltestelle ab.
Es sollte dann jedoch ein kompletter Nachmittag oder Vormittag eingeplant werden.

Wo finden die theoretischen Stunden und die Prüfungen statt?2018-07-10T12:16:58+00:00

In unserer Fahrschule ist es möglich in Northeim oder Einbeck ausgebildet und geprüft zu werden!!!
Ein Wechsel der beiden Prüfungsorte ist jedoch nicht empfehlenswert.
Die Fahrausbildung sollte da durchgeführt werden, wo man begonnen hat. Es empfiehlt sich, immer den Standort der schulischen Ausbildung zu nutzen!

Wann kann ich zur Prüfung?2018-07-10T12:08:39+00:00

Euer Fahrlehrer berät Euch wann zur Praktischen Prüfung gegangen werden soll. Er hat auch die kompetente Einschätzung ¸ber die erlangten Fähigkeiten.
Es baut sich erfahrungsgemäß ein grofler Druck auf vor solchen praktischen Prüfungen. Daher ist es manchmal besser, man behält den Prüfungstermin für sich.

Wann bekomme ich meinen Führerschein?2018-07-10T12:07:42+00:00

Wurde die praktische Prüfung erfolgreich abgeschlossen, bekommt man die Fahrerlaubnis direkt danach durch den Prüfer ausgehändigt.
Sollte man das Mindestalter noch nicht erreicht haben, so holt man sich die Fahrerlaubnis am Geburtstag beim Verkehrsamt in Northeim ab.
(gegenüber MC DONALDS; Öffnungszeiten Mo-Fr; 08:00-11:00Uhr; Di und Do auch 14:00-16:00Uhr)
Habt Ihr am Wochenende Geburtstag, ärgert Ihr Euch bis Montag 08:00Uhr!
Bei Erwerb einer Doppelklasse, z.B. B und A oder B und BE, bekommt man den Kartenführerschein erst wenn die Prüfungen für beide Klassen bestanden wurden. Vorher kann man aber mit einer vorläufigen Fahrerlaubnis bis zu vier Wochen fahren.
Entscheidet man sich, die Prüfung für die zweite Klasse nicht abzulegen, holt man sich den Kartenführerschein für die Klasse B.
Der Kartenführerschein wird bei Doppelklassen also immer erst erstellt, wenn der Bewerber es wünscht!

Wie kann ich Geld sparen?2018-07-10T12:08:12+00:00

Eine Fahrausbildung ist immer eine individuelle Sache!
Man kann sich selten mit anderen Fahrerlaubinsbewerbern vergleichen, da eventuell völlig unterschiedliche Voraussetzungen gegeben sind!
Eine etwaige Vorbildung durch eine bestehende Fahrerlaubnis oder Fahrerfahrung durch das Fahren auf landwirtschaftlichen Maschinen oder einfach nur Talent sind häufig ausschlaggebend für ein schnelles Durchkommen.
Somit sollte man sich niemals irreführen lassen wenn ein Bekannter oder eine Bekannte schneller fertig wird als man selbst. Eventuell spielen ganz andere Gründe eine Rolle! Mehr Zeit zum Fahren, mehr Vorbildung oder mehr Talent.
Des weiteren hilft es auch Kosten zu sparen, wenn man erst die Theorieausbildung hinter sich bringt und dann mit dem Fahren beginnt.
Somit kann man im Block fahren und hat den Kopf frei. Längere Pausen von mehreren Wochen sind für die Fahrausbildung nachteilig.

Was kann ich mir vor der Anmeldung für die Klassen B, BE, A1, A, A2,AM, L und T schon mal besorgen?2018-07-12T11:39:21+00:00
  • Personalausweis

  • Lichtbild (biometrisch!)

  • Sehtest (bei jedem Optiker; Ausweis nicht vergessen!!!)

  • Erste-Hilfe Ausbildungsnachweis (z.B. Deutsches Rotes Kreuz, Johanniter Unfallhilfe, etc. )

Doch noch Fragen?

Schreib uns einfach!